Starke Leistungen bei internationalem Laufmeeting

Mit Jana Reinert, Christoph Kessler und Philipp Schwarzwälder hatten drei SSV-Leichtathleten die große Chance, beim internationalen Läufermeeting „Lange Laufnacht“ am vergangenen Samstag in Karlsruhe in einem hochkarätig besetzten Läuferfeld ihre Klasse unter Beweis zu stellen. An diesem zum vierten Mal im Carl-Kauffmann-Stadion in Beiertheim ausgetragenen Läufermeeting waren Läufer aus Europa, Afrika und aus dem arabischen Raum am Start, wobei auch zahlreiche Olympia- und Weltmeisterschaftsteilmnehmer gemeldet hatten.

Alle drei SSV-Athleten ließen sich von den großen Namen der internationalen Stars nicht einschüchtern und zeigten absolute Klasseleistungen. Jana Reinert, eigentlich eher auf 800m „unterwegs“, wagte sich dieses Mal auf die 1.500 m Distanz. Gleich in einem ihrer ersten Rennen in dieser Saison bewies Jana, dass sie auch über diese Strecke in Deutschland zur Spitze gehört. In der sehr guten Zeit von 4:18,04 min. wurde Jana im schnellen Finallauf der Frauen Dritte.

Eine noch größere Aufgabe hatte Christoph Kessler bei den Männern zu bewältigen. Auch er ging dieses Mal über die 1.500 m an den Start und stand mit mehreren EM- und WM-Teilnehmern an der Startlinie. Mit einer tollen Leistungssteigerung auf sehr gute 3:41,91 min. wurde Christoph Siebter dieses Hauptlaufes. Mit dieser Zeit ist Christoph momentan auf Platz 1 der deutschen Bestenliste.

Im 800 m Lauf der Jugend U18 setzte Philipp Schwarzwälder, der als einziger Mehrkämpfer in einem Feld von 800 m „Spezialisten“ an den Start ging, ein echtes Ausrufezeichen. Philipp steigerte seine Bestzeit auf ausgezeichnete 2:08,19 min. und kam als Zweiter über die Ziellinie. Mit einer ebenfalls tollen Leistung lief Felix Nübel als zweiter Ettlinger Athlet in der Zeit von 2:11, min. auf Platz 6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.