Top-Platzierung für SSV Leichtathleten bei deutschen Meisterschaften

Top-Platzierung für SSV Leichtathleten bei deutschen Meisterschaften

Bei den deutschen Jugendmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Rostock, in deren Rahmen auch die deutschen Staffelmeisterschaften für die Männer und Frauen ausgetragen wurden, konnten die SSV Athleten der in diesem Jahr auch bisher schon sehr guten „Ausbeute“ einige weitere Top-Platzierungen hinzufügen.
Das SSV-Trio Christoph Kessler, Christoph Uhl und Felix Wammetsberger, alle drei Mitglieder des Stadtwerke Ettlingen – LG Region Karlsruhe Teams , holte sich in der Zeit von exakt 7:16,00 min. den sehr guten vierten Platz in der 3 x 1.000 m-Staffel. In einem Feld von insgesamt 22 Staffeln lagen sie im Ziel mit Ihrer Zeit lediglich 1,2 Sekunden hinter dem deutschen Meister LG farbtex Nordschwarzwald.
Siebenkämpferin Janine Winterbauer, die es in der vergangenen Woche mit einem weiten Satz über 5,98 m schon in die Top Ten der deutschen Jugend-U18-Bestenliste geschafft hatte, unterstrich ihre momentane Leistungsstärke in Rostock ein weiteres Mal. Mit einer ebenfalls sehr guten Weite von 5,74 m wurde sie als Mehrkämpferin im Feld der „Spezialistinnen“ ausgezeichnete Sechste im Weitsprung. Mit ihrer Weite war Janine lediglich 7 cm von der Bronzemedaille entfernt, was zeigt, dass es in diesem Wettkampf bei den Weiten „sehr eng“ zuging. Über die 100 m Hürden erreichte Janine mit einer Zeit von 14,75 sec. zwar das Halbfinale, konnte sich aber dann in diesem Lauf nicht weiter steigern und qualifizierte sich daher leider nicht für das Finale.
In der 3 x 800 m-Staffel der Frauen lief Jana Reinert im Team der LG Region Karlsruhe mit ihren Teamkolleginnen Sarah Hettich und Johanne Flacke (beide vom MTV Karlsruhe) auf Platz 7 von ebenfalls 22 angetretenen Staffeln.
An dieser Stelle möchten wir auch noch eine weitere ausgezeichnete DM-Platzierung „nachmelden“ die uns bei der Berichterstattung in der vergangenen Woche leider „untergegangen“ war. Über die 5.000 m der Männer lief Jannick Arbogast, ebenfalls Mitglied im SWE – LG Region Karlsruhe Team, in einem hochkarätigen Starterfeld mit vielen taktischen „Geplänkeln“ ein sehr kluges Rennen. Jannick machte vor allem in der Endphase alles richtig und wurde dafür mit einem guten 8. Platz und der Klassezeit von 14:22,69 min. belohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.